Und was Sie noch wissen sollten: Ich halte die Webinare auch aus Leidenschaft ab. Meine Motivation hängt wesentlich vom optischen Feedback in dem Webinar ab, u.a. von Gestik und Mimik: Wann haben Sie die Norm, die ich erörtere, im Schönfelder gefunden und gelesen? Ist etwas unklar rübergekommen? Ist überhaupt jemand "on", der zuschaut und zuhört?

 

Ich bitte Sie deshalb herzlichst, sich mit dem Videosignal zuzuschalten, damit ich nicht mehrere Stunden in einen "schwarzen Bildschirm" ohne jegliche Kommunikation hinein reden muss. Als Dozent von online-Veranstaltungen ist das nämlich wenigstens fürchterlich frustrierend und demotivierend. 

 

Und: Bitte stellen Sie Fragen, einfach dazwischen quatschen.